Die zweite Spendenquittung ist ein Plakat…

Dieses Jahr waren wir vom Rückseitenmotiv „Solidarität“ besonders angetan, weil Haltung und Gestaltung hand-in-hand-gehen. Tief überzeugt von Motiv und Aussage suchten wir eine freie Siebdruckwerkstatt auf, um das Motiv in kolle_ktiver Runde zu drucken. Natürlich wurden mehr Plakate fabriziert, als Wände frei sind. Daher möchten wir die Plakate gerne tauschen und zwar gegen den Nachweis einer Spende oder eines Ehrenamtes für ein Projekt oder einen Verein, der humanitäre Hilfe leistet wie die Mission Lifeline oder Entwicklungsarbeit wie der Akifra e.V. Wenn ihr also 1 wollt, sendet uns einfach den (anonymisierten) Nachweis per Mail zu. Im Gegenzug schicken wir euch das limitierte und selbstgemachte Plakat zu…

 

Tadaaa…

das erste Rückseitenmotiv hat’s aufs Shirt geschafft und kann nun bei der Nikkifaktur in verschiedenen Ausführungen bestellt werden. Gedruckt wird auf Fairwearshirts – und auch nur dann, wenn jemand Eins haben möchte. Letzteres erschien uns mit Blick auf den Lebenslauf eines Shirts -> ted, lifecycle of a shirt  via youtube <- besonders sinnvoll…

Mit kollektivem Rückenwind…

radelt’s sich hoffentlich leichter. Schön, dass wir den Kollegen etwas weiterhelfen konnten…

Seite 1 von 212